Pressekit

Pressekit herunterladen

Mentorin für Menschlichkeit

Kurzversion

Melanie Madaus (M. Eng.) setzt sich als Mentorin für Menschlichkeit für eine Arbeitswelt auf Augenhöhe mit dem Menschen im Fokus ein. Als Expertin für Employer und Personal Branding arbeitet sie mit Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Jobsuchenden zusammen. Sie hält als Speakerin Vorträge, gibt als Dozentin Seminare und Workshops sowie als Mentorin Beratungsstunden. Sie lädt alle herzlich dazu ein, die Arbeitswelt aktiv mitzugestalten und zu revolutionieren.

„Inkompetente Führungskräfte auf Mitarbeiter loszulassen, ist Körperverletzung.“ Melanie Madaus

Vollversion

Melanie Madaus (M. Eng.) setzt sich als Mentorin für Menschlichkeit für eine Arbeitswelt auf Augenhöhe mit dem Menschen im Fokus ein. Als Expertin für Employer und Personal Branding arbeitet sie mit Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Jobsuchenden zusammen. Sie hält als Speakerin Vorträge, gibt als Dozentin Seminare und Workshops sowie als Mentorin Beratungsstunden. Sie lädt alle herzlich dazu ein, die Arbeitswelt aktiv mitzugestalten und zu revolutionieren.
Nach ihrem Masterstudium (M. Eng.) in Helsinki, Glasgow und Leipzig arbeitete sie als Projektmanagerin für ein diakonisches Unternehmen. Aufgrund von einem hohen Arbeitspensum, einem toxischen Betriebsklima, Mikromanagement, inkompetenten, überforderten und ständig wechselnden Führungskräften, starren Hierarchien, verkrusteten Mindsets und einem unmenschlichen Miteinander (trotz christlich geprägten Werten – die zumindest im Leitbild, auf der Webseite und in Stellenanzeigen verschriftlicht und deren Identifikation von Mitarbeitenden gefordert worden waren), einem Rollen- und Wertekonflikt und dem Verbot nebenbei als Selbständige zu arbeiten, wurde ihr Vollzeitjob zum Horrorjob und ihre Gesundheit stark geschädigt. Um wieder vollständig zu gesunden, rieten ihr alle Ärzte nicht mehr in dieses toxische Arbeitsumfeld zurückzukehren. Sie kündigte ihren sicheren Job. Die neue Jobsuche gestaltete sie nach ihren eigenen Regeln. So wurde die Suche nach einem neuen Job zum Abenteuer auf Augenhöhe und eine spannende Deutschlandreise, in der plötzlich alles möglich zu sein schien. Heute gibt sie ihre wertvollen Erfahrungen an andere Jobsuchende weiter, die sich im Flow und der richtigen Frequenz bewegen wollen.
Als zertifizierte Employer Brand Managerin versucht sie Brücken zwischen Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Jobsuchenden zu bauen. Sie legt den Finger in die Wunde und gehört zur Generation Y, die Missstände bei Arbeitgebern offenlegt und sich für einen Kulturwandel in der Arbeitswelt einsetzt, in welcher auf Vertrauen, Wertschätzung, Empathie, Selbstbestimmung und Menschlichkeit gesetzt wird. Melanie Madaus lebt in Leipzig. Sie ist radikal und polarisiert.

Referenzen

Artikel auf der Webseite der Diakonie Leipzig (von 09.2023)

In dem Presseartikel findet ihr eine Zusammenfassung zum Employer Branding Prozess der Diakonie Leipzig, das mit dem renommierten Marketingpreis 2023 des Marketing Club Leipzig ausgezeichnet wurde.

https://www.diakonie-leipzig.de/journal_marketingpreis_2023_de.html

News auf der Webseite des Marketing Club Leipzig (vom 12.09.2023)

Der Marketingclub hat die Besten gesucht und auch gefunden. In der News lest und seht ihr, wer die Gewinner des 25. Marketingpreises aus der Region Leipzig sind und welche Menschen sich dahinter verbergen.

https://www.marketing-club-leipzig.de/marketing-preis-2023-die-gewinner/

TV-Beitrag bei Sachsen Fernsehen (vom 08.09.2023)

Am 7. September 2023 wurde der Marketingpreis in der Konsumzentrale vor etwa 200 Marketingexperten aus der Region Leipzig verliehen. Dort wurden wir mit dem Marketingpreis in der Kategorie “Bester (Re)Launch” für das Employer Branding der Diakonie Leipzig ausgezeichnet. In dem TV-Beitrag seht ihr einen kurzen Zusammenschnitt aus dem Interview, das ich nach der Preisvergabe mit Sachen Fernsehen geführt habe.

25. Vergabe des Marketingpreises (sachsen-fernsehen.de)

Artikel in der Leipziger Volkszeitung (vom 07.09.2023) 

In dem Artikel der Leipziger Volkszeitung lest ihr mehr zu den Gewinnern des Marketingpreises 2023 mit Fokus auf die Spendenaktion “Ein Licht im Advent”.

Licht im Advent: Spendenaktion der LVZ geehrt

Medieninformation zum Marketingpreis 2023 vom Marketing Club Leipzig (vom 04.09.2023)

In der Pressemitteilung findet ihr eine Auflistung der Nominierten des Marketingpreises 2023 in den Kategorien “Beste Kampagne”, “Bester (Re)Launch” und “Engagement”.

Microsoft Word - Die Nominierten.docx (marketing-club-leipzig.de)

Artikel auf der Webseite von Leipzig Info (vom 21.08.2023)

In dem Artikel könnt ihr nachlesen, wer die Nominierten des Leipziger Marketingpreises 2023 sind. Die eingereichten Arbeiten wurden von einer Jury aus 16 Persönlichkeiten aus der Leipziger Wirtschaft bewertet.

Marketingpreis des Marketingclubs Leipzig: Die Nominierten 2023 stehen fest - LEIPZIGINFO.DE

Artikel in der Pforzheimer Zeitung im Wirtschaftsteil (vom 11.02.2022)

In der Online-Ausgabe der Pforzheimer Tageszeitung wurde in der Kategorie Wirtschaft ein Artikel über mich und mein Online-Event „Was Arbeitgeberbewertungen mit Bewerbungen zu tun haben“, welches ich in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald durchführen durfte, veröffentlicht:

Was Arbeitgeberbewertungen mit Bewerbungen zu tun haben: Fachkräfteallianz zeigt Potenziale und Chancen zur Standortstärkung der Region Nordschwarzwald auf – Wirtschaft – Pforzheimer-Zeitung (pz-news.de)

Artikel im digitalen Wirtschaftsportal WirtschaftsKraft (vom 11.02.2022)

Im digitalen Wirtschaftsportal WirtschaftsKraft für die Region Nordschwarzwald und darüber hinaus wurde über mein Event „Was Arbeitgeberbewertungen mit Bewerbungen zu tun haben“, welches ich in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald durchführen durfte, berichtet:

Was Arbeitgeberbewertungen mit Bewerbungen zu tun haben – Wirtschaftskraft Plus
Indem du auf "Alle erlauben" klickst, stimmst du der Speicherung von Cookies auf deinem Gerät zu, um die Seitennavigation zu verbessern und die Nutzung der Seite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.